Vormund- und Pflegschaften

Vormund- und Pflegschaften

Kinder und Jugendliche brauchen eine gesetzliche Vertretung, die sich in besonderem Maße für sie einsetzt, sich Zeit nimmt und sie als konstante Bezugsperson kontinuierlich persönlich begleitet.

Können Eltern aus verschiedenen Gründen die elterliche Sorge nicht ausüben, wird vom Gericht ein*e Vormund*in bestellt. Sollen nur Teilbereiche der Personen- oder Vermögenssorge übertragen werden, tritt ein*e Ergänzungspfleger*in unterstützend neben die Eltern.

Unsere Vereinsvormundinnen nehmen auf der Basis einer persönlichen Beziehung die Rechte des Kindes/des Jugendlichen wahr und vertreten dessen Interessen. Für diese Aufgabe werden sozialpädagogische, rechtliche und administrative Kenntnisse benötigt. Das Landesjugendamt Münster erteilte dem Kinderschutzbund Kreisverband Warendorf die Erlaubnis Vereinsvormundschaften und -pflegschaften gemäß § 1791 BGB zu führen.

Team »Vormund- und Pflegschaften«
Maren Konheisner, Christine Mücke und Silke Reitkamp (Fachdienstleitung)

Kontakt

Vereinsvormünder des Kinderschutzbundes:

Silke Reitkamp

Maren Konheisner

Christine Mücke

Oder senden Sie uns eine Email:

Der Kinderschutzbund Kreisverband Warendorf

So können Sie helfen

Spenden

Die vielfältigen Aufgaben des Kinderschutzbundes kosten sehr viel Geld! Helfen Sie uns, die finanzielle Grundlage für unsere Arbeit zu schaffen und somit die Arbeit des Kreisverbandes aufrecht zu halten.

mehr erfahren

Ehrenamt

Der Kinderschutzbund Kreisverband Warendorf braucht auch Ihre aktive Mitarbeit! Erfahren Sie, wie Sie bei unseren Projekten oder Veranstaltungen sinnvoll helfen können.

mehr erfahren