Ehrenamtliche Vormundschaften

Ehrenamtliche Vormundschaften für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche brauchen eine gesetzliche Vertretung

Die Vereinsvormundinnen des Deutschen Kinderschutzbundes schulen und begleiten Personen, die eine ehrenamtliche Vormundschaft gemäß § 1791 a BGB führen.

Kinder und Jugendliche brauchen eine feste Bezugsperson,

  • die sich Zeit nimmt
  • die bei Problemen und Fragen weiter hilft
  • die ihre Interessen unvoreingenommen vertritt
  • die sie in alle Entscheidungen mit einbezieht

Eine ehrenamtliche Vormundschaft ist ein ganz besonderes Ehrenamt. Es erfordert hohen persönlichen Einsatz, ein kontinuierliches und langfristiges Engagement und die Bereitschaft, sich mit den eigenen Grenzen auseinanderzusetzen.

Eine Vormundschaft umfasst unter anderem:

  • das Aufenthaltsbestimmungsrecht  – die Entscheidung, wo das Kind lebt und ob es zum Beispiel an Ferienreisen teilnehmen darf  
  • die Gesundheitssorge – das Recht, Operationen und Impfungen zu genehmigen oder medizinische Hilfsmittel zu beantragen  
  • das Recht, Hilfen für das Kind zu beantragen  – im Bereich Jugendhilfe und für weitere soziale Leistungen
  • die Vermögenssorge – alle Angelegenheiten, die das Vermögen des Kindes betreffen

Die Vereinsvormundinnen des Kinderschutzbundes unterstützen und begleiten die ehrenamtlich tätigen Vormünder und Vormundinnen kompetent und abwechslungsreich.

  • Die ehrenamtlichen Vormundinnen und Vormünder erhalten eine umfassende Schulung und Vorbereitung auf eine Vormundschaft
  • Sie werden während des Kontaktaufbaus zu dem Kind oder dem/der Jugendliche*n und bei der Vermittlung durch das Jugendamt eng begleitet
  • Die Vereinsvormundinnen stehen jederzeit mit individueller Beratung während der Begleitung des Kindes oder des/der Jugendlichen zur Seite
  • Für die Ehrenamtlichen finden regelmäßige Fortbildungen und Austauschtreffen statt

Können Sie sich vorstellen, eine ehrenamtliche Vormundschaft für ein Kind oder einen/eine Jugendliche*n zu übernehmen?

Vielleicht helfen Ihnen folgende Fragen dabei:

  • Möchte ich meine Zeit mit einem jungen Menschen verbringen und ihn oder sie als feste Vertrauensperson begleiten?
  • Möchte ich mich auf Kinder oder Jugendliche in unterschiedlichen Lebenslagen einlassen?
  • Akzeptiere ich individuelle Lebenskonzepte von Kindern und Jugendlichen?
  • Möchte ich jungen Menschen Sicherheit und Orientierung für ihren Lebensweg geben?
  • Kann ich junge Menschen auch in Auseinandersetzungen oder längeren Konfliktperioden begleiten?
  • Kann ich mich mit den Bezugspersonen junger Menschen auseinandersetzen und vertrauensvoll mit ihnen zusammenarbeiten?

Wenn Sie diese Fragen mit „ja“ beantworten, freuen wir uns, Sie als ehrenamtlichen Vormund*in begleiten zu dürfen.

Team »Ehrenamtliche Vormundschaften«
Maren Konheisner und Silke Reitkamp

Kontakt

Silke Reikamp

Maren Konheisner

Oder senden Sie uns eine Email:

Der Kinderschutzbund Kreisverband Warendorf

So können Sie helfen

Spenden

Die vielfältigen Aufgaben des Kinderschutzbundes kosten sehr viel Geld! Helfen Sie uns, die finanzielle Grundlage für unsere Arbeit zu schaffen und somit die Arbeit des Kreisverbandes aufrecht zu halten.

mehr erfahren

Ehrenamt

Der Kinderschutzbund Kreisverband Warendorf braucht auch Ihre aktive Mitarbeit! Erfahren Sie, wie Sie bei unseren Projekten oder Veranstaltungen sinnvoll helfen können.

mehr erfahren