Inklusion im Kreis Warendorf

Inklusion im Kreis Warendorf

Ohne die Elterninitiative Inklusion im Kreis Warendorf würde es den Kinderschutzbund im Kreisverband Warendorf nicht geben.

Vor 13 Jahren (2004) schlossen sich engagierte Eltern zusammen mit dem Ziel, für ihre Kinder eine Schule gemeinschaftlichen Lernens zu finden. Noch war das Wort Inklusion unbekannt und der Wunsch, Kinder mit Behinderung an einer Regelschule anzumelden, tauchte nur vereinzelt auf. Aus dem privaten Interesse wurde schnell ein fachliches Anliegen: wer unterstützt Eltern im Kreis Warendorf bei der Schulwahl? Wer begleitet Eltern bei Fragen rund um die Herausforderungen, die mit einer Behinderung einhergehen?

Bei ihren Anliegen wurden die Eltern unterstützt vom Kinderschutzbund in Münster. Die MitarbeiterInnen dort machten Mut, selber eine Anlaufstelle in Leben zu rufen.

Am 29. April 2004 konnte dann schließlich der DKSB KV Warendorf e.V. als gemeinnütziger Verein gegründet werden. Ein Jahr später bezog der Verein die Räume der ehem. Volksbank an der Warendorfer Straße 81 in Ahlen.

Kontakt

Sylvia Klett

Der Kinderschutzbund Kreisverband Warendorf

So können Sie helfen

Spenden

Die vielfältigen Aufgaben des Kinderschutzbundes kosten sehr viel Geld! Helfen Sie uns, die finanzielle Grundlage für unsere Arbeit zu schaffen und somit die Arbeit des Kreisverbandes aufrecht zu halten.

mehr erfahren

Aktiv helfen

Der Kinderschutzbund Kreisverband Warendorf braucht auch Ihre aktive Mitarbeit! Erfahren Sie, wie Sie bei unseren Projekten oder Veranstaltungen sinnvoll helfen können.

mehr erfahren
Copyright 2020 Der Kinderschutzbund Kreisverband Warendorf e.V.